Förderung

Von Agrarumweltmaßnahmen bis Zahlungsansprüche: wichtige Infos rund um die landwirtschaftliche Förderung.

Meldungen

Online-Versammlungen am 23. Februar und 8. März 2022
Aktuelles aus Pflanzenbau und Förderung

Traktor mit Pflug auf Acker

Das AELF gibt einen Überblick über die Neuerungen der Düngeverordnung. Außerdem stellt der Erzeugerring Würzburg die Sorten für den Frühjahrsanbau und Aktuelles aus dem Pflanzenschutz vor. Stefan Fella schließt die Veranstaltung mit Erfahrungen aus dem Mehrfachantrag (MFA) 2021 und Hinweisen zum MFA 2022 ab.  Mehr

Förderung
Erläuterungen zum Herdenschutz Wolf

Zaunpfahl mit 5 Litzen am Waldrand

Klarstellungen und Erläuterungen zur Förderung von Herdenschutzmaßnahmen.  Mehr

KULAP und VNP
Anträge auf Teilnahme an Agrarumweltmaßnahmen jetzt stellen

Blühende Wiese

Anträge auf Teilnahme am Kulturlandschaftsprogramm (KULAP) und dem Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) können von 10. Januar bis 23. Februar 2022 eingereicht werden. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online. Interessenten können aus einem breiten Maßnahmenangebot zum Klima-, Boden- und Gewässerschutz sowie zum Erhalt der Biodiversität und der Kulturlandschaft wählen.  

Der Verpflichtungszeitraum beträgt beim KULAP diesmal überwiegend ein Jahr, beim VNP sind es bei allen Maßnahmen die gewohnten fünf Jahre. Wer mit seinen Flächen am VNP teilnehmen möchte, sollte rechtzeitig Kontakt mit der unteren Naturschutzbehörde (uNB) am Landratsamt aufnehmen. Die positive Stellungnahme der uNB ist Voraussetzung für eine VNP-Antragstellung.

KULAP und VNP - Förderwegweiser Staatsministerium Externer Link

Zwei Antragsendtermine 2022
Einzelbetriebliche Investitionsförderung (EIF)

Für die Einzelbetriebliche Investitionsförderung (EIF) stehen für das Jahr 2022 nachfolgende Informationen fest. Bei EIF mit den beiden Teilen Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) und Diversifizierungsförderung (DIV) gibt es im Vergleich zu 2021 hinsichtlich Förderbedingungen keine Änderungen.  

Auch im Jahr 2022 werden zwei Antragsendtermine stattfinden:

  • 1. Antragsendtermin: 31.03.2022
  • 2. Antragsendtermin: 30.09.2022

Die Mittelausstattung der ersten Antragsrunde beläuft sich für das AFP auf 70 Mio. € und für die DIV auf 5 Mio. €. Bei Interesse und weiterem Informationsbedarf können Sie sich gerne an unser AELF wenden. 

Weitere Infos AFP - Staatsministerium Externer Link

Weitere Infos DIV - Staatsministerium Externer Link

Antragstellung wieder geöffnet
Bayerisches Sonderprogramm Landwirtschaft Digital (BaySL Digital)

Drohne über Weinreben

Für Landwirte, die z. B. in Agrarsoftware, chemiefreie Beikrautregulierung oder in Sensorik in der Tierhaltung investieren wollen, ist die Förderantragstellung wieder möglich. Nach der neuen Förderrichtlinie können auch drohnengetragene Sensorik/Aktorik zur Pflanzen­bestandsanalyse und Ausbringung von Nützlingen sowie digitale Optimierungs­maßnahmen zur Effizienzsteigerung von Bewässerungsanlagen gefördert werden. Die Antragstellung erfolgt online über das Serviceportal iBALIS.  

Förderwegweiser - Staatsministerium Externer Link

Steigerung der Artenvielfalt in der Kulturlandschaft
KULAP-Maßnahme B59-investiv jetzt auch beantragbar

Blühende Hecken zwischen Äckern

Die investive KULAP-Förderung B59 ist bayernweit möglich. Die Anlage von Struktur- und Landschaftselementen auf land­wirtschaftlich genutzten Flächen ist bis zu 80 % förderfähig. Die Antragstellung erfolgt über die Ämter für Ländliche Entwicklung. Für Vorhaben zur Steigerung der Artenvielfalt ist vor der Antragstellung die Wildlebensraumberatung am örtlichen Amt für Ernährung, Land­wirtschaft und Forsten einzubeziehen. 

Agrarumweltmaßnahmen - Staatsministerium Externer Link